...zurück zur Übersichtsseite

Transparent - Arbeiten von Irmagard Kempf

Licht und Schatten, Öffnung und Durchblick: Viele Aspekte entfalten sich in den von der Konkreten Kunst und der OP-Art geprägten Arbeiten von Irmgard
Kempf. Die in Neumarkt geborene Künstlerin zeigt in der Kapelle im Kunstbau Objekte aus Plexiglas, Faltungen und Schneidearbeiten aus Karton. Klar, einfach, und unprätentiös geben sich die Arbeiten der Künstlerin. Gerade in ihrer Reduziertheit auf die wesentlichen Formen und ihren Variationsmöglichkeiten in Fläche und Raum liegt eine poetische Vielfalt, die zwischen den Glasscheiben schwebt , sichtbar aber doch nicht greifbar ist. Was echtes Material, Spiegelung, vorhanden Realität , Illusion oder Vorstellung ist , bleibt zunächst verborgen. Die Objekte nehmen sich selbst zurück und sind mit ihrer serienartigen Wiederholung von bildnerischen und geometrischen Grundelementen Forschungen auf dem Untersuchungsfeld Farbe-Form-Raum.
Zur Ausstellung findet am 9.3. eine Papierwerkstatt für Kinder statt

 

Irmgard Kempf - vice versas

Irmgard Kempf - vice versas

Irmgard Kempf

Ihre Arbeiten kann man der Konkreten Kunst zurechnen, allerdings ist sie keine Vertreterin der strengen Richtung. Ihre Objekte haben immer einen spielerischen Ansatz obwohl sie mit großer Genauigkeit ausgeführt sind.

Konkrete Kunst bedeutet, dass nichts der Natur nachgebildet ist, oder von ihr abstrahiert wurde. Es handelt sich einfach um Linien, Quadrate, Dreiecke.

Kennzeichen sind Reihungen, Raster, die Regelmäßigkeit und innere Logik von Ablauf und Aufbau.

So ungefähr hat es der Papst unter den konkreten Künstlern, der Schweizer Max Bill, ausgedrückt.

Quadrate, Rechtecke und Dreiecke werden in immer wieder anderen Anordnungen und Techniken angewendet, um ungewöhnliche Bilder und Objekte zu gestalten.

Immer entstehen Abfolgen oder kleine Serien einer Grundidee. Im Ganzen gesehen harmonieren deshalb alle von Irmgard Kempf geschaffenen Objekte.

Plexiglas wird oft auf Aluminiumplatten oder polierten Edelstahl montiert und liefert als Hintergrund zusätzlich Raumtiefe, Spiegelungen oder einfach nur Lichtreflexe. Ganz faszinierend findet sie fluoreszierendes Material, das auch bei einigen Objekten zu sehen ist.

Die Philosophie dieser Kunstrichtung, dass der Künstler hinter die Idee zurücktritt ist auch für sie wichtig. Das Persönliche, das z.B. die abstrakte Malerei auszeichnet, wird vermieden.

Sie sagt:
„Ich fühle mich wohl mit meinen Bildern und Objekten. Ich liebe ihre Ästhetik und die Ruhe, die sie ausstrahlen."

Irmgard Kempf, in Neumarkt/Opf geboren, lebt seit vielen Jahren in Taufkirchen b. München.
Als Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler und verschiedener Kunstvereine hat sie ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert.

Irmgard Kempf - transparent

Irmgard Kempf - transparent

Irmgard Kempf

geb. in Neumarkt/Opf
lebt in Taufkirchen/München


Ausbildung

Malerei, Radierung, Hochdruck, Siebdruck, Lithographie/Stein in Trier, Neuburg/Do., Dresden, Innsbruck, München

Mitgliedschaften
BBK München, KV Ebersberg, KünstlerSpektrum Pasing

Ausstellungen

  • 2013 Kunstbau Weiden, Einzelausst. Kunst in der Kapelle
  • 2012 ArtFORUM Interpres ,Deisenhofen, mit Anneke Maier
  • 2012 Galerie im Ganserhaus, KV Wasserburg, Katalog
  • 2011 Galerie Alte Brennerei, KV Ebersberg, Katalog
  • 2011 Galerie im Ganserhaus, KV Wasser, Katalog
  • 2010 Galerie Arja Decker, Hohenbrunn, mit Anneke Maier
  • 2010 Galerie Alte Brennerei, KV Ebersberg, Katalog
  • 2010 Galerie im Ganserhaus, KV Wasserburg, Katalog
  • 2009 Landratsamt München mit Gruppe AC-HT, Katalog
  • 2008 Dt. Herzzentrum München mit Gruppe AC-HT
  • 2008 Kulturzentrum Mü.-Trudering mit Gruppe AC-HT
  • 2007 Galerie Alte Brennerei, KV Ebersberg, Katalog
  • 2005 FORUM Unterschleißheim mit Gruppe AC-HT
  • 2005 Galerie Alte Brennerei, KV Ebersberg, Katalog
  • 2005-11 Galerie im Köglturm, KV Aichach
  • 2001-03 Kunstpavillon Alter Bot. Garten Mchn, SBK, 2 Kataloge

 

Jährliche Teilnahmen an Mitgliederausstellungen:
BBK München, Kunstverein Ebersberg, Pasinger Fabrik München

Ankauf
Landratsamt Ebersberg

Kunstbau Weiden
Hinterm Wall 10
92637 Weiden
fon 0961/ 48027963 | fax 0961/47022468

http://www.kulturwerkstatt-info.de
irene.fritz@kulturwerkstatt-info.de

...zurück zur Übersichtsseite

Aktuelle Termine

Samstag,
2. März 2013

17 bis 21 Uhr, Weiden

 

 

Alle Exponate können vom 2. März bis 28. März 2013 an den Veranstaltungsorten zu den jeweiligen Geschäftszeiten besichtigt werden.