...zurück zur Übersichtsseite

"Vielschichtig" - Glasarbeiten von Silvia Rubenbauer, Frank Meurer, Cornelius Réer

Silvia Rubenbauer - Glasschmuck

Silvia Rubenbauer - Glasschmuck

 

Silvia Rubenbauer

geboren 1965 in Mitterteich
seit 1990 in Weiden
Beruf: Logopädin
Praxis für Logopädie in Weiden
Mitglied bei Futura 87 und Kunstverein Weiden

Erste Idee und Einführung:
Lichttafeln der Firma Lamberts in Waldsassen. Faszination pur - diese Leuchtkraft,
diese Strukturen und Verläufe, diese Transparenz.

Glasschmuck von Andrea Borst bei Schmuck und Gerät Jürgen Prüll.
Infiziert. Der nächste Weg führte zu Michaela Möller - eine kurze Einführung
ins Glasperlendrehen.

Seit fünf Jahren sitze ich selbst an einem Brenner der meine Moretti - und
Lauschaglasstäbe schmilzt und Glas eine neue Form gibt.

Eine der wichtigsten Aussagen der Perlendreher: Wenn zwei die gleiche Perle
machen, so bleibt doch jede davon ein Unikat.

Was interessiert ist die Gestaltung - aus verschiedenen Glasstäbchen mit Gas,
Sauerstoff und Handwerk eine neue Form gestalten. Das Licht einfangen in
die Transparenz des Glases und ihm eine neue Kraft, eine neue Aussage geben.

So ist jede Glasperle ein Unikat.
Die Aneinanderreihung von Unikaten ergibt eine Kette aus Glasperlen.

 

Silvia Rubenbauer

Frank Meurer - Graalschale

Frank Meurer - Graalschale

 

Frank Meuer

Ausbildung / Lebenslauf

76geboren in Solingen
97Abitur
98-01 Glasfachschule Zwiesel, Ausbildung zum Glasbildner ( Glasgestalter mit Schwerpunkt Glasmachen und Fusing)
01-02Glashütte Gernheim Arbeit als Glasmacher , (Assistent bei Veronika Beckh und Korbinian Stöckle)
01-02Gesellenbrief zum Glasmacher
02 und 03Betreuung der Heißglaswerkstatt im Bildwerk Frauenau
02-03Glasmacher in der Glashütte Gernheim ( Westfälisches Industriemuseum)
03freischaffend tätig in Fürth ( Werkstattgemeinschaft Hirschenstraße)
August 05 eigene Werkstatt und Galerie in Munster / Lüneburger Heide
seit 06 künstlerischer Leiter für die int. Ausstellung „Glasplastik & Garten" in Munster, Mitglied im AdK Hamburg
06 und 07Gastdozent an der Universität Braunschweig
seit 09Mitglied im Forum für internationale Gefäßkunst „Vessels"

 

Frank Meurer - Graalschale

Cornelius Réer - DOTS

 

Cornelius Réer

Cornelius Réer wurde 1961 in Coburg geboren. Nach einer Glasmacherlehre folgten Assistenzen in verschiedenen Werkstätten, u.a. auch in Schweden. Nach einem Studienjahr am "International Glass Center Brierley Hill" G.B machte er sich selbstständig. Von 1992 - 2003 fertigte er seine Kollektion in verschiedenen Werkstätten, seit 2004 betrieb er eine Werkstatt für Glasschmelze in Fürth, seit 2008 in Nürnberg.

1961Geboren in Coburg
1981-84Ausbildung zum Hohlglasmacher in der Glashütte Süßmuth, Immenhausen
1984Assistenz bei W. Heesen anläßlich der Artglasakademie der Fa. Lobmeir, Baden bei Wien, A.
1986Assistenz Hetaloga Glasstudio, Orrefors, Schweden
1986-87Studium am Brierley Hill Glasscenter, Dudley, GB: Heißglastechnik, Galvanik auf Glas, Ofenbau
1987Selbstständige Tätigkeit im City Glass Studio, Newcastle u. Tyne, GB
seit 1989 eigene Werkstatt für Sandstrahlgravur in Fürth
seit 1992Ofenarbeiten in verschiedenen Studios in Deutschland und Frankreich
seit 1993Mitglied im „Bayerischen Kunstgewerbe Verein e.V"
seit 1994Regelmäßige  Messeteilnahmen u.a. auf "Ambiente" und "Tendence" Frankfurt
seit 1996Gründungsmitglied im „ Forum für angewandte Kunst", Nürnberg
seit 2004Werkstatt für Glasschmelze in Fürth
seit 2008Werkstatt für Glasschmelze in Nürnberg

Weiter Informationen erhalten Sie bei:

Jürgen Prüll
Schmuck & Gerät
Unterer Mark 21
92637 Weiden
Tel: 0961/46930
http://www.pruell.de
pruell@pruell.de

...zurück zur Übersichtsseite

Aktuelle Termine

Samstag,
2. März 2013

17 bis 21 Uhr, Weiden

 

 

Alle Exponate können vom 2. März bis 28. März 2013 an den Veranstaltungsorten zu den jeweiligen Geschäftszeiten besichtigt werden.